Das Hightech-Gerät wird zur Unterstützung der konservativen (nicht operativen) orthopädischen Therapie angewendet. Es versetzt mit kurzen mechanischen Impulsen entlang der Wirbelsäule das darunterliegende Gewebe in Schwingungen. So können Blockaden in den kleinen Wurzelgelenken aufgespürt und gelöst werden. Durch eine computerassistierte Perkussionsstoßwelle in einer Frequenz zwischen 4 und 12 Hz werden auch Verhärtungen in Ligamente, Faszien und der Muskulatur sanft gelöst. Die wiederholte, sachgerechte Anwendung garantiert gemeinsam mit den sanften neuroorthopädischen Techniken des Chriopraktikers/Osteopathen/Manualtherapeuten eine effiziente und nachhaltige Wirkung.